Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Kreisgruppe Goettingen

22. Genussfahrt Milchviehhof Timmermann

Am Samstag dem 09.03.2019 ging es zum Milchviehhof Timmermann. Wir starteten an der 2016 eröffneten Milchtankstelle. Die breite Palette angebotener Produkte ließ schon erahnen: Hier steckt mehr hinter als Milchproduktion. Neben der Abfüllstation für Rohmilch, von den wenige Hundert Meter entfernt lebenden Kühe, werden etwa Eier und Käse angeboten.

Beim Hühnermobil werden wir von 2 Ziegen überrascht. „Herdenschutzziegen“, denn nach einigen Tierverlusten, schrecken sie nun erfolgreich Habichte und andere Raubtiere ab. Die Hühner hingegen tummeln sich gern bei ihren Freilaufgenossen und gehen beim Dunkeln zurück in ihren mobilen Stall. Alle 2 Wochen etwa wechselt das Mobil samt Bewohnern seinen Standort. Die Eier werden ausschließlich direkt, über die Milchtankstelle vermarktet. So bleibt der Arbeits- und Transportaufwand gering und die Eier kommen frisch zum Verbraucher.

Im Laufstall bei den Kühen, geht es gemächlicher zu. Kauend wird hier zwischen Futter- und Liegeplatz gewechselt. Wenn die Witterung es zulässt geht es auch zum Weidegang. Hochträchtige Tiere werden in Kleingruppen separiert, um die neu geborenen Kälber zu schützen, bevor diese für 2 Wochen ins Kälberdorf und anschließend in eine WG mit gemeinsamem Kälberiglu ziehen. 3% der Milch werden über die Milchtankstelle vermarktet, der Rest wird an einen großen Molkereibetrieb verkauft. Zu einer (direkten) Vermarktung über Läden in und um Göttingen fehlen Verarbeitungsstrukturen.

Unsere Fahrt zeigt, dass sich auf dem Hof Timmermann noch einiges tun soll. Als Junglandwirt hat Jens Timmermann den Betrieb 2 Jahre zuvor übernommen und will ihn nun Stück für Stück seinen Ideen anpassen. Hühnermobil und Kälberiglu sind der Anfang, bei den Kühen etwa soll der Laufstall verbessert werden. Das extreme Wetter 2018 zwang ihn jedoch dazu die Umbaumaßnahmen zurückzustellen. In einer Umstellung auf Bio sieht Timmermann ebenfalls einige Vorteile.

BUND-Bestellkorb