Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Kreisgruppe Goettingen

Vogelschlag - Tipps und Hilfe

Foto: Klaus Roggel

Vogelschlag an Fensterscheiben gehört mit zu den häufigsten Todesursachen heimischer Vögel. Mehrere tausend Tiere verunglücken jährlich in Deutschland an Glas, das sie nicht als Hindernis erkennen. Wenn sich die Umgebung darin spiegelt oder zwei Glasscheiben hintereinander eine Durchflugmöglichkeit suggerieren, prallen die Vögel mit hoher Geschwindigkeit dagegen, sodass sie an einem Genickbruch oder einer schweren Gehirnerschütterung sterben.

Was hilft?

Noch immer besteht der Glaube, dass Silhouetten von Greifvögeln diesem vorbeugen können. Dies entspricht nicht der Wahrheit! Eine starre, unbewegliche Gestalt nimmt ein Vogel nicht als Gefahr wahr und fliegt oftmals direkt neben dem Aufkleber gegen das Fenster.

Um den Vögeln wirklich zu helfen, müssen Spiegelungen der Landschaft und Durchsichtigkeit verhindert werden. Mit speziellen Klebefolien lassen sich Fensterscheiben bekleben, sodass der Vogel denkt, er hat ein dichtes, undurchfliegbares Gestrüpp vor sich. Streifen und Punkte eignen sich besonders, aber auch kreative und individuelle Muster leisten ihren Dienst.
Informieren Sie sich am besten bei einem Glaser oder in dieser Infobroschüre der Wiener Umwelt Anwaltschaft.

Effektive Schutzmaßnahmen lassen sich auch selbst gestalten: Rote, schwarze oder weiße Fäden sorgen dafür, dass der Vogel das Fenster als Hindernis erkennt. Spannen Sie dazu von außen ein Netz vor Ihre Fensterscheibe.
Mit Glasmalstiften können Sie auch individuelle Muster auf Ihre Fensterscheibe zaubern!
Vorhänge und Jalousien oder andere Dekorationen von innen machen die Scheibe ebenfalls sicher. Wichtig ist vor allem, dass mindestens 25% der Scheibe bedeckt sind und dass die Abstände zwischen den Objekten nicht mehr als eine Handfläche betragen.

Neu auf dem Markt sind durchsichtige Folien, die ultraviolettes UV-Licht, das für Menschen unsichtbar ist, reflektieren und somit die gleiche Wirkung haben sollen, wie sichtbare Folien. Allerdings können nicht alle Vögel dieses UV-Licht wahrnehmen und auch bei Dunkelheit bieten diese Folien keinen Schutz. Somit sind diese Folien nur als Ergänzung zu anderen Schutzmethoden oder bei kleinen Glasflächen im privaten Bereich wirksam.

Für mehr Informationen zum Thema Vogelschlag und effektiven Lösungen, besuchen Sie die Internetseite des BUND Nordrhein-Westfalen: www.bund-nrw.de 

Zusammenfassung

  • Silhouetten von Raubvögeln sind unwirksam!
  • Folien mit Streifen oder Punkten eignen sich am besten, wichtige Informationen finden Sie hier...
  • Vor das Fenster gespannte Fäden, Vorhänge oder Jalousien, die mindestens 25% der Scheibe bedecken, helfen ebenfalls.
  • UV-Licht reflektierende Folien sind bei großen Flächen unwirksam!

 

 

BUND-Bestellkorb