BUND Kreisgruppe Goettingen

24. Genussfahrt Hof Schubert bei Walkenried

Am Samstag den 11.07. führte uns unsere 24. Genussfahrt zum Hof der Familie Schubert. Diese hält neben Schweinen und Gänsen vor allem Rinder, die die Harzer Bergwiesen bei Zorge erhalten. Von Mai bis September pflegen die Rinder abschnittsweise die historischen Berg-Mähwiesen, die zur Zeit des Bergbaus entstanden sind und nun auf Grund fehlender Nutzung zunehmend verloren gehen. Mit Ihnen verschwinden auch die zahlreichen schutzbedürftigen Tier- und Pflanzenarten, die hiervorkommen.

Die schmackhaften Fleisch und Wurstwaren des Betriebs Schubert werden im hofeigenen Schlachthaus produziert und im Hofladen daneben verkauft. Meist auf dem Hof geboren können z.B. die Kälber mindestens ein halbes Jahr bei ihren Müttern im Herdenverband leben. Kurze Wege und eine möglichst artgerechte Tierhaltung gehören also fest zum Konzept des Betriebes.

Im Gegensatz zu den Kühen bedeutet dies für die Betreiber viel Arbeit und einigen Stress, denn über 100 Rinder, zahlreiche Gänse, Schweine und allerlei weitere Hoftiere werden im Nebenerwerb - quasi als Hobby und Herzenssache - gehalten und verwertet. Wenigstens die Nachfolge scheint derzeit durch Tochter Lea gesichert, doch ob sie den Betrieb im Haupterwerb betreiben kann ist fraglich.

Presse

Einen Bericht der Goslarschen Zeitung finden Sie hier.

BUND-Bestellkorb