BUND Kreisgruppe Goettingen

Wanderung: Biotope und Abbau im Gipskarst*

Termine

Röseberg West 2012. Foto © Reiner Cornelius

Wanderung: „Biotope und Abbau im Gipskarst zwischen Thüringen und Niedersachsen" - Über die Juliushütte zum Grünen Band.

Unsere Wanderung am 14. Juni 2020 beginnt auf dem Bahnhofsvorplatz in Ellrich und macht so eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn möglich. Sie führt in die Lebensräume und Gipsabbaugebiete am Grünen Band zwischen Thüringen und Niedersachsen. Wir steuern zunächst das wenig bekannte Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Ellrich-Juliushütte an. Es war ein vom 2. Mai 1944 bis zum 6. April 1945 bestehendes Außenlager für durchschnittlich 8.000 männliche Konzentrationslager-Häftlinge mitten im Gipskarst. Von dort erwandern wir die Lebensräume des Gipskarstgebietes bei Juliushütte. Auch der Gipsabbau und die Alternativen zur Landschaftszerstörung werden angesprochen. Die Führung an diesem Nachmittag erfolgt durch Dr. Friedhart Knolle und Dr. Ralph Mederake.

Die Wanderung dauert etwa drei Stunden. Festes Schuhwerk, Ferngläser und Wanderverpflegung werden empfohlen. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Bahnhofsvorplatz in Ellrich.

* Zur Einhaltung der Corona-Auflagen bitten wir um vorherige Anmeldung beim BUND Göttingen bis Freitag 12.06. um 12 Uhr unter 0551/56156 oder mail(at)bund-goettingen.de!

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

14. Juni 2020

Enddatum:

14. Juni 2020

Uhrzeit:

14-17 Uhr

Ort:

Bahnhofsvorplatz Ellrich

BUND-Bestellkorb