Leinebadetag 2015

Auch in diesem Jahr war es wieder möglich, unseren Fluss als kostenloses Stadtschwimmbad zu nutzen. Am 19.07.2015 veranstaltete der Bund Göttingen seinen fünften Leinebadetag. Trotz des eher trüben Wetters trauten sich auch dieses Jahr wieder eine Menge Menschen in die Leine. Neben Kaffee vom "Weltladen", Kuchen und Limonade gab es vielfältige Informationen über die Leine und eine Exkursion zum renaturierten Teil des Flusses. Und auch die Jüngeren kamen wie immer nicht zu kurz: Die Kinder die Leine erforschen und das Leben im Fluss einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Leinebadetag 2013

Zum vierten Mal fand am 25.08.2013 wieder der von der Kreisgruppe veranstaltete Leinebadetag statt. Bei schönstem Spätsommerwetter kamen ca. 200 Besucherinnen und Besucher an die Leine im Bereich Schiefer Weg.  Ungefähr 40 Unentwegte wagten den Sprung in die 17 Grad "warmen" Fluten. Es gab vielfältige Informationen über die Leine und eine Exkursion zum renaturierten Leine-Abschnitt. Für Kinder wurden die Bestimmung der Wassergüte mit Hilfe von im Wasser lebenden Tierarten angeboten. Neben dem Kuchenverkauf stellte das "Coffee Bike" die Versorgung mit frischen Kaffespezialitäten sicher.

Leinebadetag 2011

Wie schon in den Jahren 2008 und 2009 fand auch am 14.08.2011 wieder der von uns veranstaltete Leinebadetag statt. Trotz des angekündigten schlechten Wetters fanden sich über 150 Menschen ein, von denen sich auch viele in die lauen Fluten (16 Grad) stürzten. Bei Kaffee, Kuchen und Bionade ließ sich zeitweise sogar die Sonne blicken. Desweiteren wurden auch die Bestimmung der Wassergüte mit Hilfe von im Wasser lebenden Tierarten (sogenannten "Bioindikatoren") und eine Führung zum renaturierten Teilstück der Leine angeboten.

Presseecho • hier

Leinebadetag August 2009 - ein großer Erfolg!

Der BUND und viele Unterstützer (DLRG, VHS-Bistro, Stadtverwaltung) haben auch in diesem Jahr dem Leinebadetag zum Erfolg verholfen: Etwa 300 Leute nahmen die Einladung zum Bad im Leinewasser an.

Presse Echo vom Göttinger Tageblatt hier

... und natürlich ein paar Foto-Eindrücke (von Birgit Joisten):

Leinebadetag 2008

Unglaublich, aber wahr! In der Leine kann man baden!

Nicht zu glauben, was da so raus kam ...
... bevor man baden gehen konnte!

Der BUND in Göttingen hatte zum Europäischen Fluss-Badetag 2008 erstmalig im Juli 2008 zu einem  Leinebadetag eingeladen.  Neben Kuchen, Getränken und Kinderspielen gab es natürlich auch allgemeine Informationen zum Thema Gewässer und Wassergüte. Als Badestelle wurde das Flussbett der Leine und der Uferbereich zwischen der Groner Landstraße und der Godehardstraße hinter der Lokhalle aufgeräumt und hergerichtet.

So ging es auch in Göttingen nach Jahrzehnten wieder in die Leine-Fluten!

Über dieses Badevergnügen hinaus soll auf diese Weise auch auf die Umsetzung der von der EU verabschiedeten Wasserrahmenrichtlinien hingewiesen werden. In diesen Richtlinien wird gefordert, dass bis 2015 alle Gewässer in einen guten ökologischen und chemisch unbedenklichen Zustand versetzt werden.

In den vergangenen Jahren haben Wasserschützer und Wassernutzer viel getan, um die Qualität unserer Gewässer zu verbessern. So laden viele Flüsse mittlerweile auch wieder zum Baden ein.

Begonnen hatte alles mit dem Ersten Internationalen Elbe-Badetag 2002. An diesem Tag wurde gefeiert, dass der vormals schmutzigste Fluss Europas, die Elbe, wieder Badequalität erreicht hatte. In dem Zusammenhang entstand auch das Projekt BIG JUMP, das sich für saubere, wiederbelebte Flüsse stark macht und so ein Stück verloren gegangene Lebensqualität zurückgewinnen hilft.

Geschafft! Wir freu'n uns schon auf's nächste Jahr ...


Suche