Korken für Kork

Seit Oktober 1994 unterstützt der BUND-Göttingen die Aktion „Korken für Kork“, eine Recycling-Aktion des Epilepsie-Zentrums - Werkstatt für Behinderte in Kork bei Kehl.

Allein durch private Anlieferungen und von Geschäften, Restaurants, Verwaltungen und Kirchengemeinden aus Stadt und Landkreis Göttingen werden seit Jahren beachtliche Mengen Kork beim BUND in der Geiststraße 2 abgeliefert.

Etwa einmal im Laufe eines Jahres sind dann ca. 25 gefüllte 100-l-Sammelsäcke zur Abholung bereit. Ein großes Speditionsunternehmen aus Kehl nutzt Leer-Fahrten und transportiert den Kork zur weiteren Verarbeitung zum Epilepsie-Zentrum. Aus dem angelieferten Korkmaterial wird dort z.B. für den biologisch orientierten Hausbau Isoliermaterial hergestellt.

Mehr hierzu direkt bei „Werkstatt für Behinderte“

Weitere Infos findest du außerdem in unserem Flyer

Was wird gesammelt?
Verschlusskorken aus Naturkork

Was wird nicht gesammelt?
Kunststoffkorken, die gehören in den “Gelben Sack”

Wo wird gesammelt?

 

BUND Geiststraße 2


Eine-Welt Laden, Breite Straße 54, Northeim


Neues Rathaus, Hiroshimaplatz 4


Recyclinghof, Rudolf-Wissel Straße 5


Reformierte Gemeinde, Untere Karspüle 11


Tierschutz Northeim, Am Auewäldchen


Verwaltungsstelle Geismar, Kerllsgasse 2


Verwaltungsstelle Grone, Martin-Luther Straße 4


Verwaltungsstelle Weende, Hennebergstraße 2


Waschbär, Kurze Geismarstraße 5-7